Skip to main content


"Everybody who is 'pro free speech' is not pro ALL speech. What they're pro is the speech that THEY wish to use that might hurt or offend other people." -- Trevor Noah

2 people reshared this



Hello Fediverse,

I’m a 50+ year old junior developer. Junior because I just recently switched to work as a programmer. While during the eighties I had a lot of fun with the popular home computers and during the 2000s I made a living out of operating a bunch of Linux- and *BSD-Servers for several clients, now I’m a newbie again. In the time between I did a lot of other things, including studying philosophy and being a taxi driver for several years. :)

Topics I’m interested in are free software, privacy, digital self-defense and autonomy, civil rights, ecology, cycling and being in nature and of course about live, social living, public transport, urban gardening, … PLUS just shitposting.

I write about those topics with people on the internet since I discovered my love for computer networks around ‘97 when I stumbled upon Slackware Linux, IRC, mailing lists and the Usenet. As the Usenet slowly faded away and finally died, I tried to use a lot of other platforms: Facebook, Twitter, Reddit, Mastodon, Twitter again.

I think Friendica might be the one I was looking for. Federated infrastructure, you’re able to host your own instance, you can write sort of blog posts and are able to discuss topics without being limited to two-hundred-something characters, nice and clean UI and the best: community driven without being spied on for the benefit of the advertisement industry.

I’m going to post mostly in german and sometimes in english too. And sometimes I’ll be going to translate a german article to english later on.

Have a lot of fun!

#introduction #vorstellung
welcome to the fediverse! 🙂
Welcome to the light side! Great to meet you.

Martin Schmitz reshared this.


Quick little tip: You don't need to use link shorteners on Mastodon.

All links on Mastodon count for 23 characters towards your limit, no matter how many characters they really are.

However, you need to include https:// at the beginning of links to make them clickable.
interesting, didn't knew that, so in theory if you have a small link, it's almost better to just take the https:// out 🤔
@Coffee@Fedi.Tips But then it wouldn’t be clickable…


Hello @Tusky, PLEASE make displaying the link destination optional, this is just plain unreadable. Thank you. 😘


CaptainMalu reshared this.


Guten Morgen! Heute ist Aufräumtag. 😀


Martin Schmitz reshared this.


"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir. Da vorn kommt eine Taverne, da tausch ich das Ding gegen Bier!"

5 people reshared this


Martin Schmitz reshared this.


Hätte ich mal mehr Mastodon Aktien gekauft. 😐

2 people reshared this


publikationscafe

klingt sehr schlau

Martin Schmitz reshared this.


🧵"Twitter 2.0" is trending.
I'm a foremost expert on this and let me tell you what you should do: quit, take the 3 month severance with your friends, and build the 2.0 version yourself. Musk will give up and buy your company in a couple years.

Martin Schmitz reshared this.

@byteborg Finally a utopic sci-fi series instead of the normal dystopias!!
at least by adjusting reality... 😬

Martin Schmitz reshared this.


Ich soll mal wieder einen Text über Mastodon schreiben, weil gerade so viele #neuhier sind. Was ich mich gerade aber vor allem frage: Was macht das mit den Menschen, die hier schon seit Langem unterwegs sind? Wie geht es ihnen? Kann mir jemand Hashtags empfehlen, in denen sie sich darüber austauschen? Oder hat jemand sogar Lust, mir genauer davon zu berichten?

Martin Schmitz reshared this.

aus Zeitmangel erstmal nur zwei Links dazu : https://www.hughrundle.net/home-invasion/
von @hugh
&
und hier ein Statement vom Fediverse-Urgestein @crossgolf_rebel : https://chaos.social/@crossgolf_rebel/109348051005003827

Wann soll der Artikel denn erscheinen?

- 🙏 bitte auch die #taz-Menschen fragen, die schon vor der Musk-Welle im Fediverse aktiv waren, z.T. schon seeehr lange, siehe Diaspora

askFedi_de group reshared this.

@caos
Danke für die Nennung.
@drosdowski
Ich sag mal so, so ein orkan (Welle ist das nicht mehr) ist für uns altHier schön aber auch Anstrengend. Ich versuche so viele wie möglich freundlich zu begrüßen und auch als Mentor in der Mentorengruppe @askfedi_de für alle Fragen um das Fediverse bereit zu stehen und zu Helfen und zu erklären.
Es macht Spaß aber was wir auch merken ist die Krasse Unkenntnis der Wechselwilligen. Viele gehen von einem Twitterclone aus und leider sind auch 1/*

@hugh
2/* die vielen thematisch richtigen aber faktisch falschen Artikel und Beiträge Schuld.
Nirgends wird erwähnt, das das Fediverse schon 10 jahre auf dem Buckel hat, nirgends das Masto nur einer von 70 Diensten ist, die sich hier austauschen. Alles konzentriert sich auf Masto und diskriminiert vollkommen die anderen Dienste.

Ja, Masto sieht ähnlich aus wie Twitter, das tun Misskey und Pleroma aber auch, darüber liest keiner.

Wir stecken wegen solcher Artikel

@caos@hugh
3/*
Unmengen von Zeit und Mühen in Aufklärung und reiben uns da auf.

Zudem kommt noch dazu, das die Geschichte des Fediverse, zu dem Masto ja erst dazukam, ja auch noch älter ist.

Die Gesprächskultur hier leidet im Moment in meiner Timeline nicht oder ganz selten.
Auf toxisches Twitter Gehabe, habe ich auch keine Lust mehr. Das sagen auch sehr sehr viele von den neuHier, die jetzt zwei Wochen oder drei hier sind. Sie lernen das es auch anders geht

@caos@hugh
4/*
Dann fällt mir ja gerade noch ein, das hier im Fedivser ja noch Dienste sind und mit allen Kommunizieren, die den Funktiuonsumfang von Facebook sprengen und ebenso nie genannt werden so wie Friendica.
Im Fediverse kann man Videos, Bilderdienste, Eventplattformen, Jobbörse usw nutzen und als Verbraucher mit nur einen Acc.

Schon mal von Twitter aus Bilder auf Instagras kommentiert oder Videos auf YouTube?
Ich sehe nirgends Beiträge über die Möglichkeiten aber LOBO🤮

@caos@hugh
☝️🤓 noch mal ganz kurz: ich hatte mal den Versuch unternommen, den Hashtag #NichtNurMastodon zu etablieren... war aber nicht so sonderlich erfolgreich damit...
@⛳ rebel@Hugh@caos@J.Drosdowski
an den Missverständnissen, die durch die bisher sehr verzerrte und verkürzte Darstellung entstanden sind, hat sich @Matthias/E in diesem Beitrag sehr schön abgearbeitet:
https://loma.ml/display/373ebf56-8963-6610-7f07-f6a038698495
(...ich hätte fast dazu geschrieben: "Lesebefehl!" 😁 )

@⛳ rebel@Hugh@caos@J.Drosdowski
@crossgolf_rebel Danke, dass du mir das alles so geduldig erklärst! Und meinen Blick auf das Fediverse lenkst. Mein Eindruck bisher ist, dass Mastodon tatsächlich kein Ersatz ist, weil es eben gar keiner sein soll? @caos@hugh
ich vermute: Gerade weil das Fediverse so vielfältig ist, ist es für uns neue (und neue Journalismusmenschen) noch so schwer zu überblicken (und in Worte und viel zu kurze Texte zu packen). Da müssen wir mehr Energie reinstecken. @caos@hugh

askFedi_de group reshared this.

@J.Drosdowski Ich danke dir für diese Worte. Derzeit kursieren so unendlich viele falsche Informationen über das #Fediverse durch die Medien, dass einen ganz Angst und Bange werden kann. Die Überforderung der Pressevertreter ist deutlich zu spüren.

Ich danke dir dafür, dass du dich ernsthaft mit dem Thema auseinander setzen willst.

Bedenke bitte, dass ein wichtiges Prinzip im Fediverse die Gleichzeitigkeit ist. Viele Projekte, die an einen gemeinsamen Ziel arbeiten, ohne eine Dominanz zu erhalten. Der Run auf Mastodon stellt dieses Prinzip auf die Probe. Bisher aber sehe ich, dass wir weiterhin die Langwierigkeit im Auge behalten und sich keine Arroganz einzelner einstellt.
Wenn doch, würde das Fediverse in verschiedene Teile zerfallen, was wir nicht wollen.
This entry was edited (2 weeks ago)
Ich glaube, das mit dem gemeinsamen Ziel und der Dominanz verstehe ich noch nicht genau. Meinst du, weil sich aktuell so viele Menschen anmelden und manche Instanzen dadurch enorm (bis an ihre Grenzen?) wachsen?

askFedi_de group reshared this.

@J.Drosdowski
Ich habe das in dem Beitrag beschrieben, den dir @caos verlinkt hat.
Das Fediverse gehört niemanden. Es kann nicht verkauft werden. Wir können uns aus ganz unterschiedlichen Universen miteinander vernetzen und auf diese Weise miteinander kommunizieren. Du bekommst auf Mastodon nicht einmal mit, dass ich dich über eine ganz andere Software anschreibe, die ganz andere Fähigkeiten besitzt und andere Ziele verfolgt. Und dennoch sind wir Eins und nicht getrennt.

askFedi_de group reshared this.

So jetzt doch noch mal als ausführlichere Antwort:
Es kommen jetzt ganz viele neue Menschen ins Fediverse und die überwiegende Mehrheit landet bei #Mastodon . Es gibt hier im Fediverse nach meiner Erfahrung eine sehr ausgeprägte "Willkommenskultur".
Dann kommen auf der anderen Seite immer wieder Anmerkungen (idR von #neuhier), dass Mastodon das und das nicht könne (und darauf teilweise von #althier auch mal patzige Antworten ala "Du hast ja selbst Mastodon gewählt, hättest ja auch eine anderen Dienst nehmen können, der all das und noch viel mehr kann...😗)
Leider sind eben bislang die Darstellungen, die nach außen dringen, fast alle sehr verkürzend und verzerrend, so dass es eben kaum eine Chance gibt, schon vorher zu wissen, welche anderen Optionen außer Mastodon es auch gegeben hätte (und ja auch noch gibt), um am #Fediverse teilzunehmen.
Es sollte eigentlich ergebnisoffene Anleitungen geben, damit möglichst viele direkt(er) bei dem Dienst landen, der zu ihren Anforderungen passt. Also erst mal eine kleine (Selbst-)Befragung: Was brauchst Du ? Welche Funktionen sind Dir wichtig (welche weniger)? Inwiefern soll es möglich einfach gehalten sein ? usw.
Mastodon ist eben ein Kurznachrichtendienst für Microblogs mit nur wenigen Funktionen. Wer nur mal kleine Texthäppchen raushauen, mal was verlinken oder kurz kommentieren möchte, ist mit Mastodon ja sicher gut bedient.

Es nutz(t)en aber ja auch viele Menschen schon mal andere funktionsreichere Plattformen (bspw. Facebook, Reddit oder das anscheinend auch funktionsreiche Google+) und kennen und schätzen Funktionen wie öffentliche Foren, private Gruppen, Bildergalerien usw. Warum sollten jetzt alle plötzlich nur noch microbloggen?

Mir persönlich reichte Mastodon recht bald auch nicht mehr aus und ich bin seitdem hier mit diesem #Friendica -Account aktiver.
Einen sinnvollen Ansatz hatte m.E. das Projekt #FediverseTour , das aber wohl nicht vollendet wurde. Da sollten ursprünglich einige weitere Dienste zur Auswahl stehen, nach diesem Stand sind es aber leider nur Mastodon und Friendica: https://tour.fediverse.at/
Vollständig, aber eben auch nicht gerade niedrigschwellig ist dagegen https://fediverse.party/en/miscellaneous/

Dass nahezu alle zuerst bei Mastodon landen, liegt aber nicht nur daran, dass es in Pressedarstellungen kaum vorkommt, sondern auch daran, es für die anderen Dienste leider nicht so schöne Anleitungen gibt.
Für einen ersten anschaulichen Einblick [b][/b]in weitere Fediverse-Dienste empfehle ich daher gerne immer wieder die Artikel-Serie von @GNU/Linux.ch : https://gnulinux.ch/serie-%E2%80%93-fediverse-dienste-die-idee

Hier gibt es u.a. in #Misskey #Hubzilla #Friendica & #Peertube einen Einblick aus der Innensicht, weitere sollen noch folgen.

Ich für mich persönlich habe überlegt, dass ich vielleicht zum Friendica-Wiki mal was beitragen könnte, Übersetzungen ergänzen o.ä., damit da der Einstieg erleichtert wird.
Oder auch das #JoinFediverseWiki könnte sicher noch Unterstützung gebrauchen. Vielleicht könnt Ihr ja auch etwas beiträgen durch Ergänzungen oder Übersetzungen?
https://joinfediverse.wiki/What_are_Fediverse_projects%3F/de @JoinFediverseWiki
@caos@⛳ rebel@J.Drosdowski fyi: @ɟloʍ
...nach all den Infos hat @drosdowski dann nun die ehrenwerte Aufgabe, das Komplexe in wenigen Worten verständlich darzustellen 😁 (soll dies nicht eine der Kompetenzen sein, die auf diesem T witter gelernt werden konnten ?? 😉 )
@caos@anonsys.net@crossgolf_rebel
@caos@metalhead.club
oh man, ich hoffe, ich habe das richtig gemacht. wir werden sehen. Kritik: immer gerne! @caos@anonsys.net@crossgolf_rebel
@crossgolf_rebel Ja, hier "Auf einem anderen Planeten":
https://taz.de/!5893407/
...aber das kann der
@drosdowski dann ja auch noch mal als eigenständigen Post bringen...

@caos@anonsys.net
@crossgolf_rebel P.S. der Artikel ist aber noch im "Archiv-Modus", mW wird es dann später erst auf taz.de auch für Kommentare freigeschaltet.
Erster Eindruck ist aber schon mal ganz gut, danke @drosdowski !

Was mir nur auffällt: Eure eigenen Fedi-Accounts wurden schon wieder nicht verlinkt. Auf taz.de kann man es nur mit der Lupe finden: https://metalhead.club/@caos/109358022443253233

@caos@anonsys.net

ɟloʍ reshared this.

@crossgolf_rebel
P.P.S.: 😺 🐶 🐰 🐘 🚀 das "kleine niedliche Video" "Was ist des Fediverse?" gibt es übrigens hier auch in einer deutschsprachigen Fassung: https://videos.im.allmendenetz.de/w/09718999-9718-4d01-b9a7-979be3e717a5

@drosdowski@caos@anonsys.net
Ich würde mich hassen. Habe aber nur freundliche Menschen getroffen, die geduldig erklären.

Friendica Support reshared this.


Advanced Content Filter


!Friendica Support How is the advanced content filter supposed to work? If I turn the addon on, all I get is an ugly link in Settings -> Addons which links to /advancedcontentfilter - which is an empty site where I can do nothing.



Friendica Support reshared this.

@Martin Schmitz I'm sorry about that, we're aware of the issue and it's been fixed for the next release.

Friendica Support reshared this.

Ok, thank you. At least now I know that it's not an issue of my (mis)configuration. 😀

Martin Schmitz reshared this.


I have talked to more real life famous people on here in the last week than I have in a year on Twitter with 170,000 followers. By talk I mean embarrassed myself again. Y'all can't take me anywhere.

Martin Schmitz reshared this.

I HIGHLY doubt you ever embarrass yourself. I have never witnessed it.
Niche forums are genuinely great for accessibility. Mastodon’s local server model is practically tailor made for creating intimate enclaves of shared interests. Definitely a feature.

Martin Schmitz reshared this.


Nobody gazes long into the abyss any more. They take a photo of the abyss on their phone, intending to gaze into it later, but they never do. Nietzsche would be so disappointed.

2 people reshared this


If you look closely, you may spot a wizard.
Are those the smokestacks of Gary and South Chicago in the distance? (When I was a kid, they would have been…)


Martin Schmitz reshared this.


Wie schnell wir überall IPv6 hätten, wenn Elon einfach IPv4 kaufen könnte.

2 people reshared this

Eine iPv4-Adresse für jeden Twitter Blue-Subscriber! :musk: